Filmheldinnen auf Motorrädern

Stray Cat Rock: Female Boss

Die ersten der fünf Filme in der „Stray Cats Rock“ -Serie. In einer Zeit der immer noch sehr männlich dominierten Gesellschaft konzentrierte Regisseur Yasushi Hasebe seine Kamera auf einen weiblichen Gangster, der sich weigert, gehorsam zu bleiben. Die legendäre Soul-Sängerin Akiko Wada spielt die Outlaw-Fahrerin Ako.

Shinjuku, Tokio. Es gibt keinen fairen Kampf. Es ist das Überleben des Stärkeren. Rivalisierende Jugendbanden gehen gegeneinander vor, um zu beweisen, wer es wert ist, die Straßen zu befahren. Ako (Akiko Wada) ist eine große Frau in Denim von Kopf bis Fuß. Mit ihrer offen trotzigen Haltung und dem Helm, der ihr Gesicht bedeckt, wird sie oft für einen Mann gehalten. Als Ako sich dazu entschließt, mit Mei und ihrer All-Girl Bande „The Wild Cats“ zusammenzuarbeiten, ziehen sie mehr Aufmerksamkeit auf sich, als sie bewältigen können.

Dieser japanische Film folgt einer Bande weiblicher Biker und war populär genug, um fünf Filme in der Serie produzieren zu lassen und featured